Projekte nach Branchen

Projekte nach Branchen

Forschung

Die Metropolregion Hamburg ist mit einer Vielzahl an renommierten Universitäten und Instituten ein bedeutender Forschungsstandort – unter anderem für die Klimaforschung. Dies wird ergänzt durch die Forschungs- und Entwicklungsarbeit in den Unternehmen. Auch die Wasserstoffwirtschaft ist einzunehmend wichtiger Forschungsbereich. Dafür wird an Speichern, Antriebssystemen für Mobilitätsformen zu Wasser, Land und in der Luft, der Implementierung von Wasserstoff in die Gasnetze und die Wärmeversorgung und der Weiterentwicklung von Erzeugungsmöglichkeiten geforscht.

Im Cluster vernetzen wir viele Experten vor dem F&E-Hintergrund und stellen gerne Verknüpfungen zu Unternehmen, Hochschulen und Forschungs- respektive Förderinstitutionen. Durch das Zusammenführen von Experten sollen innovative Projekte generiert und gefördert werden.

Infrastruktur/Speicherung

Projektpartner: Technologiezentrum Energie-Campus

Projektpartner: Helmut-Schmidt-Universität, Altran, Stromnetz Hamburg, Gasnetz Hamburg, Hochbahn

Wasserstoffbasierte Notstromversorgung mit integriertem Regelkraftwerk mittels flexibler Sektorkopplung und Metallhydridspeichern

Projektpartner: Helmut-Schmidt-Universität, TU Hamburg, TH Lübeck, Gasnetz Hamburg GmbH, Wärme Hamburg GmbH, Stromnetz Hamburg GmbH

Entwicklung einer Methode zur integrierten Netzplanung unter Berücksichtigung eines wachsenden Bedarfs an grünem Wasserstoff

Projektpartner: Helmut-Schmidt-Universität, Universität Hamburg, Universität Bochum, Universität Stuttgart, Helmholtz-Zentrum-Berlin

Projektpartner: Hamburg Institut, GreenGasAdvisor

Forschungsprojekt zu Nutzungsperspektiven von Herkunftsnachweisen (HKN) in der Industrie

Projektpartner: Helmholtz-Zentrum hereon GmbH

Entwicklung eines Tankprototyps für mindestens 50 Kilogramm Wasserstoff auf kleinstem Raum

Luftfahrt

Projektpartner: ZAL GmbH

Auf dem Weg zum emissionsfreien Flug: Das ZAL Fuel Cell Lab zielt darauf ab, die technologische Reife der Brennstoffzellensysteme zu beschleunigen. Im Mittelpunkt stehen Forschungsmöglichkeiten für eine sichere zivile Nutzung von Wasserstoff.

Projektpartner: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Lufthansa Technik, ZAL und Hamburg Airport

Erprobung möglicher Anwendungsfelder für flüssigen Wasserstoff in zukünftigen Flugzeugen sowie am Flughafen und seiner Peripherie anhand eines ausgemusterten Airbus A 320 als stationäres Labor.

Projektpartner: Helmholtz-Zentrum hereon GmbH

Maritime Wirtschaft

Projektpartner: Helmholtz-Zentrum hereon GmbH

Forschungsschiff mit Laboren für die Küstenforschung, Wasserstofftechnologie (Brennstoffzellen und Metallhydrid-Speichertanks), Werkstoffforschung und Membranmodule der Polymerforschung zur Aufbereitung der Ladeluft zur Minimierung des Schadstoffausstoßes

Projektpartner: Fraunhofer-Center für Maritime Logistik und Dienstleistungen CML, Fraunhofer-Institut für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP

Erarbeitung von realistischen Transportoptionen mittels unterschiedlicher Verkehrsträger für Wasserstoff mit anschließenden Simulationsexperimenten