Städtische und privatwirtschaftliche Institutionen zur Förderung der Wasserstoffwirtschaft

Städtische und privatwirtschaftliche Institutionen zur Förderung der Wasserstoffwirtschaft

Akteure in Hamburg

Beim Aufbau der Wasserstoffwirtschaft arbeiten mehrere Akteure auf politischer und wirtschaftlicher Ebene zusammen. Während das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg hauptsächlich eigene Formate zur Vernetzung der Unternehmen, Hochschulen und Institute untereinander umsetzt sowie Marketingmaßnahmen zur Kommunikation der Projekte seiner Mitglieder entwickelt, setzen die Partnerinstitutionen andere Schwerpunkte. Dennoch arbeitet das Cluster auf mehreren Ebenen eng mit diesen zusammen, um der Wasserstoffwirtschaft zu einem erfolgreichen Hochlauf zu verhelfen.

Rolle: Vernetzung von Ministerien unterschiedlicher geographischer Ebenen mit den Unternehmen, der Industrie, der Wissenschaft und den Bürgerinnen und Bürgern Hamburgs.

Rolle: Verbundprojekt für integrierte Sektorkopplung & Wasserstoff mit 50 Partnern und 25 Projekten in vier Hubs in HH, SH und MV.

Rolle: Förderung der Anwendung von Brennstoffzellen und Wasserstoff sowie von innovativen elektrische Antriebs- und Versorgungssystemen als Public Private Partnership im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg.

Rolle: Vermittlung zwischen Industrie, Forschung und Politik zur Förderung von umweltfreundlichen Energiekonzepten in Hamburg.

Rolle: One Stop Agency für Ansiedlungen und Investitionen in Hamburg sowie zentraler Partner der Hamburger Wirtschaft zu allen Themen der Wirtschaftsförderung.

Rolle: Entwicklung, Kommunikation und Steuerung der Marke Hamburg zur Hervorhebung der Attraktivität des Standortes Hamburg und der Metropolregion im In- und Ausland.

Weiterführende Links zu Initiativen, Strategien und Übersichten zu Wasserstoff in der Metropolregion Hamburg

Wasserstoffinitiative HY-5: www.hy-5.org

Norddeutsche Wasserstoffstrategie: norddeutschewasserstoffstrategie.de

Wasserstoffregion Norddeutschland: www.ihk-nord.de