Wasserstoff-Projekt

Regelflexible Elektrolyse-Wasserstoff-Anlage

Logo von: Regelflexible Elektrolyse-Wasserstoff-Anlage

Status: In Betrieb
Branche/Bereich: Wasserstoffproduktion

Projektträger: H&R GmbH & Co. KGaA

Inbetriebnahme: 01.01.2017

Adresse: Neuhöfer Brückenstraße 127, 21107 Hamburg

Das Herzstück der Anlage, ein von Siemens hergestellter Elektrolyseur mit einer elektrischen Leistung von 5 Megawatt, produziert jährlich mehrere hundert Tonnen Wasserstoff. Wasserstoff, der nicht wie üblich der Energiegewinnung dient, sondern in den Prozessen der Raffinerie als Ressource wertschöpfend eingesetzt wird.

Mit der Eröffnung der bei Inbetriebnahme weltweit größten regelflexiblen Elektrolyse-Wasserstoff-Anlage auf ihrem Raffinerieareal in Hamburg-Neuhof machte die H&R Ölwerke Schindler GmbH einen großen Schritt in Richtung ihres Konzepts Grüne Raffinerie. Mehr als 10 Mio. Euro wurden in die Errichtung der Anlage zur Herstellung von Wasserstoff aus Strom und Wasser investiert.

"Regelflexibel" bedeutet, dass die Elektrolyse-Wasserstoff-Anlage kurzfristige Mehrangebote aus der Stromproduktion, etwa durch Windenergieanlagen, zur Herstellung von Wasserstoff nutzen kann. Anlagen zur Herstellung von Wasserstoff können als Pufferspeicher genutzt werden und stabilisieren in Phasen hoher alternativer Stromerzeugung die Netze. Gleichzeitig wird der so gewonnene Wasserstoff in der Raffinerie als "Rohstoff" für die Prozesse eingesetzt.

Zurück