Wasserstoff-Projekt

mySMARTLife

Logo von: mySMARTLife

Status: In Betrieb
Branche/Bereich: Gebäude/Wärme

Beteiligte Partner: Gasnetz Hamburg, Enercity contracting, HAW Hamburg, Bezirk Bergedorf

Inbetriebnahme: 01.01.2020

Adresse: Wentorfer Straße 38a, 21029 Hamburg

Zu den mySMARTLife-Projekten zählt der Aufbau eines klimafreundlichen Wärmenetzes im Entwicklungsgebiet „Am Schilfpark“ in Hamburg-Bergedorf. Das Netz versorgt 273 Wohnungen mit Heizenergie und warmem Wasser. Die Wärme liefern zwei Blockheizkraftwerke (BHKWs) und zwei Spitzenlastkessel. Schon jetzt arbeitet die mit Erdgas versorgte Wärmezentrale mit geringem CO2-Ausstoß. Doch im Rahmen des mySMARTLife-Projekts sollen die Emissionen weiter sinken. Dazu trägt Wasserstoff (H2) bei.

Innerhalb des Projekts kommt der Brennstoff über das Gasverteilnetz sowie eine Wasserstoff-Einspeiseanlage. Eine Einspeiseanlage versetzt das Erdgas mit einer H2-Beimischung von bis zu 30 Prozent. Erstmals kommt ein derart hoher H2-Anteil im täglichen Betrieb zum Einsatz. Ab Mitte 2020 löst das gemischte Gas die bisher konventionelle Erdgas-Wärmeversorgung im Projektzeitraum bis Ende November 2021 ab. Dadurch sammelt das Projekt wertvolle Erfahrungen im Wasserstoff-Mischbetrieb einer als Erdgas-Infrastruktur errichteten Wärmeversorgung. Im Fokus steht der Betrieb mit schwankenden Wasserstoffanteilen im Gas.

Die Erkenntnisse helfen, die Nutzung von klimaneutral erzeugtem Wasserstoff künftig auch in anderen heute mit Erdgas versorgten Gebieten einzuführen. Wird der H2-Anteil künftig aus Wind- oder Solarstrom hergestellt, kommt erneuerbare Energie ins Erdgasnetz und der CO2-Ausstoß sinkt erheblich. Welche Emissionsminderungen durch die Wasserstoff-Einspeisungen erzielt werden, dokumentieren Vergleichsmessungen im konventionellen und im Wasserstoff-Mischbetrieb.

Projektpartner sind neben Gasnetz Hamburg der Bezirk Bergedorf, die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) und der Anlagenbetreiber enercity Contracting Nord GmbH.

Zurück